Künstlerbedarf – Das Arbeiten mit einer Staffelei

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Kein Platz, war bisher die Ausrede, doch jetzt mal ehrlich, warum mit dem Platz für so etwas Wichtiges wie das Zeichnen geizig sein? Wenn Sie bisher am Schreibtisch oder auf dem Wohnzimmertisch ihre Zeichnungen über das Papier gebeugt angefertigt haben, oder am liebsten kleine Skizzen in Heftchen oder Aquarellblöcke machen, ist es vielleicht an der Zeit, über die Anschaffung einer Staffelei aus dem Künstlerbedarf bei Didagoshop.de nachzudenken.

So wie der Sprecher in einem Studio wenn er steht statt sitzt, eine ausdruckstärkere Stimme hat, ein Sänger, der aufrecht steht, einen kräftigeren und saubereren Ton erzeugt, so hat auch der Zeichner oder Maler, der aufrecht vor einer Staffelei steht, einen freieren Zugang zu seiner Kreativität und Energie. Probieren Sie es aus.

An einer Staffelei aus einem gut sortierten Künstlerbedarf zu arbeiten, kostet zwar mehr Platz, aber es heißt auch, sich und seinem künstlerischen Schwung mehr Raum zu geben. Staffeleien aus stabilem Buchenholz, mit Leinöl getränkt, atmen weiter, schenken ihrem Arbeitsraum zusätzlich das Element Holz als Energiespender. Wenn Sie das Gefühl einer Staffelei erstmal in klein erleben wollen, können Sie es auch mit der Tischstaffelei versuchen. Zeichnen Sie lieber draußen, ist die leichte preisgünstige Feldstaffelei zum Mitnehmen eine gute Wahl. Sie zeichnen lieber auswärts, bei dem Freund oder der Freundin, dann leistet eine Kofferstaffelei aus leichtem Ulmenholz gute Dienste. Geben Sie sich und Ihren Zeichnungen den Raum, den sie verdienen und seien Sie großzügig mit dem Platz, an dem Sie etwas Neues erschaffen. Wenn Sie Gefallen an der Idee finden, freunden Sie sich mit dem Klassiker, der Akademiestaffel, an und geben damit auch Ihren Malutensilien in Fächern und Schublädchen Platz.

Schönes Büro

Viele kennen Büros unter anderem aus Filmen, in denen diese meist sehr ausgefallen gestaltet sind und man sich denkt, das ist aber ein tolles Büro. Denn hier stehen antike Möbel herum, ein Schreibtisch aus massivem Eichenholz und vieles mehr an sehr schönen Möbeln. Schaut man sich aber die Realität an, sieht es meist etwas anders aus, denn solch exquisit ausgestatteten Büros, haben vermutlich nur die Chefs der größten Unternehmen. Für die normalen Angestellten sind die Büros meistens sehr klein oder es teilen sich viele Arbeiter ein Büro. Die Ausstattung sieht meist auch anders aus, denn die meisten Unternehmen investieren keine Unsummen in die Gestaltung ihrer Büros, denn das wichtigste ist, dass die Einrichtung funktional ist. Mittlerweile hat jeder Büroangestellte einen eigenen Computer, ohne den kein Unternehmen mehr auskommen würde.

Weiterhin muss auch ein Telefon und ein Drucker untergebracht werden, so muss man nämlich auch darauf achten, dass man die ganzen Kabel irgendwo verstecken kann, da sonst kein guter Eindruck entsteht, wenn doch mal ein Chef vorbei kommt. So müssen die Büromöbel einerseits funktional sein und soll trotzdem noch eine gute Arbeitsatmosphäre schaffen, denn dann arbeiten die Angestellten effektiver, als wenn sie sich sehr unwohl fühlen. Trotzdem muss man bei Büromöbel meist den Kompromiss zwischen wenig Raum und vielen Möbelstücken lösen, denn jeder Mitarbeiter benötigt einen eigenen Schreibtisch, aber auch einen Schrank, in dem wichtige Dokumente und vieles mehr aufbewahrt werden können. So hat jeder einen gewissen Platz zur Verfügung und viele gestalten diesen noch mit ein paar persönlichen Gegenständen um.

Geld sparen durch Preisvergleich

Strom ist mittlerweile zu einem Grundbedürfnis der Menschen geworden. Ohne Strom läuft im Haushalt nicht mehr viel. Keine Waschmaschine keine elektrischer Herd, kein Fernseher. Dass Strom billig sein kann wissen wir aus den verschiedensten Werbespots und Werbeanzeigen. Doch nicht immer ist unser Strom auch so günstig. Nicht jeder weiß genauestens über seinen Tarif Bescheid. Meist bezahlt man die Rechnung einfach ohne zu murren. Dabei geht es doch so viel günstiger. Im Gegensatz zu anderen Produkten gibt es nämlich bei Strom nicht den geringsten Unterschied in der Qualität. Strom ist überall der gleiche Strom. Also warum immer noch mehr bezahlen als notwendig? Ein Wechsel zu einem anderen Energieversorger ist eine sehr einfache Angelegenheit, die ohne große Schwierigkeiten erledigt werden kann. Zunächst einmal empfiehlt es sich aber einen Stromanbieter Vergleich im Internet durchzuführen.

Man findet erstaunlich viele Seiten die sehr genaue und gute Informationen zu den einzelnen Stromanbietern geben können. Teilweise muss man für einen Stromanbieter Vergleich auch nur seine Postleitzahl eingeben und schon werden alle Optionen aufgezeigt, die man hat. Seit 1998 kann jeder Bürger seinen Stromanbieter selber wählen. Wer sich also informiert kann in den meisten Fällen einen besseren Tarif bekommen, als er vorher hatte. Zudem ist ein Stromanbieter Wechsel völlig kostenlos. Da ja für den Strom die bereits vorhandenen Leitungen verwendet werden und nicht noch neue gebaut werden müssen. Der Kunde zahlt also nur seinen Strompreis und sonst gar nichts. Die Strompreise können regional sehr unterschiedlich sein. Ein Stromanbieter Vergleich ist also in den meisten Fällen einen Versuch wert.